Warenkorb

Allgemeine Geschäftsbedingungen


der Contreag, Container-Reinigungs AG, Römertorstr. 1, 8404 Winterthur (nachstehend „Contreag“)

I. Allgemeines

1. Diese AGB sind Bestandteil der Verträge mit den Kunden der Contreag. Sie sind auch auf dem Online-Shop der Contreag aufgeschaltet und einsehbar. Bei einer Online-Bestellung sind sie Bestandteil der vertraglichen Vereinbarung.
2. Diese AGB gelten für die Bereiche der Container-Reinigung, der Container-Reparatur, des Container-, Ersatzteil- sowie des Online-Verkaufs.
3. Die Contreag erbringt ihre Dienstleistungen ausschliesslich in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein. Das Liefergebiet ist entsprechend beschränkt.

 

 

II. Container-Reinigung

4. Der Auftrag umfasst die Reinigung der in der Bestellung bezeichneten Container. Die Contreag verpflichtet sich, die Container sorgfältig zu behandeln, zu reinigen und zu desinfizieren. Sie verwendet dazu einen speziell dafür eingerichteten Tankreinigungswagen.
5. Die Preise verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer.
5a. Preisänderungen jederzeit vorbehalten.
6. Der Zeitpunkt der Reinigung richtet sich nach dem Reinigungsplan der Contreag und wird dem Kunden rechtzeitig mitgeteilt. Auf die Wünsche des Kunden wird nach Möglichkeit Rücksicht genommen.

 

a. Abonnementsvertrag

7. Der Abonnementsvertrag für die Reinigung wird für die Dauer von jeweils drei Jahren abgeschlossen. Wird der Vertrag vor Ablauf der drei Jahre von keiner der Parteien gekündigt, so verlängert er sich jeweils automatisch um ein weiteres Jahr.
8. Eine Kündigung muss 3 Monate vor Ablauf des Vertrages schriftlich an die Contreag erfolgen.
9. Die jährliche Rechnung für den Abonnementsvertrag wird im ersten Jahr innert 30 Tagen nach Vertragsabschluss zur Zahlung fällig, in den Folgejahren jeweils am ersten Tag der Fortsetzung bzw. Verlängerung des Vertrags. Bei einer unterjährigen Kündigung des Vertrags wird der Jahresbetrag nicht zurückerstattet.
10. Der Abonnementsbetrag ist direkt an die Contreag zu bezahlen. Es kann nicht mit befreiender Wirkung an Vertreter oder Agenten geleistet werden.

 

b. Einmalauftrag

11. Die Rechnung für einen Einmalauftrag wird je nach Vereinbarung nach erfolgter Dienst-leistung oder nach Vertragsabschluss (Vorauszahlung) erstellt und innert 30 Tagen zur Zahlung fällig. Die Zahlungen sind vom Käufer ohne irgendeinen Abzug (z.B. Skonto, Spesen, Steuern, Gebühr usw.) zu leisten.

 

 

III. Container-Reparatur

12. Reparaturen werden am Standort des Containers erbracht. In den Reparaturpreisen enthalten sind folgende Dienstleistungen: Anfahrt, Material und Aufwand.
13. Die Preise verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer. Die Rechnung wird nach erfolgter Reparatur-Dienstleistung erstellt und innert 30 Tagen zur Zahlung fällig.
14. Contreag gewährt – sofern nichts anderes vereinbart wurde – eine Garantie von zwei Jahren auf die Reparatur. Die Garantiezeit beginnt am Datum des Abschlusses der Reparatur. Allfällige Mängel sind unverzüglich an Contreag zu melden. Contreag haftet nur für Material- oder Montagefehler. Von dieser Haftung/Gewährleistung explizit ausgeschlossen sind Schäden aller Art (wie z.B. Schäden infolge Abnützung, Witterungsverhältnisse etc.), welche nicht durch einen Material- oder Montagefehler entstanden sind.

 

 

IV. Container-Verkauf / Ersatzteile

15. Die Verkaufspreise für Container verstehen sich – mangels anderer Vereinbarung – inklusive Lieferung und exklusive Mehrwertsteuer. Eine allfällige Entsorgung eines alten Containers wird separat verrechnet. Die Entsorgung erfolgt nur für leere Container.
16. Die Verkaufspreise für Ersatzteile verstehen sich – mangels anderer Vereinbarung – exklusive Lieferkosten, exklusive Montage und exklusive Mehrwertsteuer.
17. Die Lieferzeit bzw. der Liefertermin wird zwischen der Contreag und dem Käufer vereinbart. Die Lieferung erfolgt auf Gefahr von Contreag. Nutzen und Gefahr gehen ab erfolgreicher Lieferung auf den Käufer über.
18. Die Zahlungen sind vom Käufer ohne irgendeinen Abzug (z.B. Skonto, Spesen, Steuern, Gebühr usw.) zu leisten. Die Zahlungsfrist beträgt 30 Tage ab Rechnungsdatum.
19. Bei Zahlungsverzug ist die Contreag berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und die Kaufsache zurückzufordern (Art. 214 Abs. 3 OR).
20. Ein Umtausch ist einzig bei Materialfehlern oder einer Fehllieferung möglich. Der Kunde muss einen solchen Widerruf innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware in Textform (z.B. Brief, E-Mail, Fax) geltend machen. Die Frist beginnt am Tag des Eingangs der Ware beim Empfänger. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Kunde trägt die Beweislast für den rechtzeitigen Widerruf. Im Falle eines wirksamen Widerrufes müssen beide Parteien die bereits empfangenen Leistungen zurückerstatten. Wenn der Kunde die empfangene Ware nur in verschlechtertem Zustand zurückgeben kann, muss er der Contreag insoweit Wertersatz leisten. Der Kunde hat die Kosten und Gefahr der Rücksendung zu tragen, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der Bestellten.
21. Die Garantie umfasst – sofern nichts anderes vereinbart wurde – während zwei Jahren seit Vertragsabschluss die Gewährleistung für Mängelfreiheit und Funktionsfähigkeit des von der Kundschaft gekauften Produkts. Allfällige Mängel sind unverzüglich an Contreag zu melden. Contreag haftet nur für Material- oder Montagefehler. Von dieser Haftung/Gewährleistung explizit ausgeschlossen sind Schäden aller Art (wie z.B. Schäden infolge Abnützung, Witterungsverhältnisse etc.), welche nicht durch einen Material- oder Montagefehler entstanden sind.

 

 

V. Online-Verkauf

22. Die auf der Internetseite ersichtlichen Preisangaben verstehen sich exklusive entstehende Bearbeitungsgebühren und Versandkosten.
23. Die im Internetshop publizierten Produkte und Preise gelten als Einladung zur Offertstellung durch den Käufer. Der Vertrag kommt dadurch zustande, dass die Contreag das durch die Bestellung abgegebene Vertragsangebot durch ihre Auftragsbestätigung annimmt. Diese Auftragsbestätigung beinhaltet die wesentlichen Inhalte der Bestellung und erfolgt an die angegebene E-Mail-Adresse.
24. Die Zahlung erfolgt per Vorauskasse mittels Kreditkarte oder per Rechnung. Die Zahlungen sind vom Käufer ohne irgendeinen Abzug (z.B. Skonto, Spesen, Steuern, Gebühr usw.) zu leisten. Die Zahlungsfrist beträgt 30 Tage ab Rechnungsdatum. Die Lieferung erfolgt erst nach vollständiger Bezahlung.
25. Termine und Lieferfristen sind unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Die Angabe bestimmter Lieferfristen und Liefertermine durch die Contreag steht unter dem Vorbehalt der richtigen und rechtzeitigen Belieferung der Contreag durch Zulieferanten und Hersteller.
26. Die Lieferung erfolgt auf Gefahr von Contreag. Nutzen und Gefahr gehen ab erfolgreicher Lieferung auf den Käufer über.
27. Bei Zahlungsverzug ist die Contreag berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten (Art. 214 Abs. 3 OR).
28. Ein Umtausch ist einzig bei Materialfehlern oder einer Fehllieferung möglich. Der Kunde muss einen solchen Widerruf innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware in Textform (z.B. Brief, E-Mail, Fax) geltend machen. Die Frist beginnt am Tag des Eingangs der Ware beim Empfänger. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Kunde trägt die Beweislast für den rechtzeitigen Widerruf. Im Falle eines wirksamen Widerrufes müssen beide Parteien die bereits empfangenen Leistungen zurückerstatten. Wenn der Kunde die empfangene Ware nur in verschlechtertem Zustand zurückgeben kann, muss er der Contreag insoweit Wertersatz leisten. Der Kunde hat die Kosten und Gefahr der Rücksendung zu tragen, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der Bestellten.
29. Die Garantie umfasst – sofern nichts anderes vereinbart wurde – während zwei Jahren seit Vertragsabschluss die Gewährleistung für Mängelfreiheit und Funktionsfähigkeit des von der Kundschaft gekauften Produkts. Allfällige Mängel sind unverzüglich an Contreag zu melden. Contreag haftet nur für Material- oder Montagefehler. Von dieser Haftung/Gewährleistung explizit ausgeschlossen sind Schäden aller Art (wie z.B. Schäden infolge Abnützung, Witterungsverhältnisse etc.), welche nicht durch einen Material- oder Montagefehler entstanden sind.

 

 

VI. Schlussbestimmungen

30. Die personenbezogenen Daten werden ausschliesslich zu Zwecken der Auftragsbearbeitung unter Berücksichtigung der datenschutzrechtlichen Rahmenbedingungen genutzt. Bitte lesen Sie detaillierte Informationen hierzu in unserer Datenschutzerklärung: https://contreag.ch/datenschutz/
31. Sollten Teile dieser AGB unwirksam sein, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. An die Stelle unwirksamer Bestimmungen treten sinngemäss die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen.
32. Gerichtsstand bei Streitigkeiten aus diesem Rechtsverhältnis ist Winterthur, es findet schweizerisches Recht Anwendung.
33. Diese AGB treten am 1. März 2018 und gelten für Vertragsabschlüsse ab diesem Zeitpunkt.
34. Die Contreag behält sich das Recht vor, diese AGB jederzeit zu ändern. Änderungen werden auf der Website von Contreag zugänglich gemacht und treten mit ihrer Aufschaltung in Kraft.

 

Winterthur, 1. März 2018
Contreag Container-Reinigungs AG

 

 

Hier unsere AGBs als PDF ansehen.

 

 

 

AGBs